Sicherheitsglas - dekorativer Schutz

Glastüren mit Sicherheitsglas

Türen mit Glasausschnitten sind eine ästhetische Bereicherung für Wohn­räume. Sie bringen Hel­lig­keit auch in Räume ohne Tages­licht oder ver­größern die Wohn­fläche op­tisch. Glas­türen er­mög­lichen auch Sicht­kon­takt zwischen Räumen, die man aus akus­tischen Grün­den ab­trennen möchte, z. B. Wohn- und Arbeits­bereich. In Haus­halten mit Kindern können Glas­türen helfen, die Kleinen im Blick zu behalten. Gerade dort kann das Glas aber eine potenzielle Gefahren­quelle sein. So können spon­tane Ver­fol­gungs­jagden schon mal zu Stürzen durch Glas­türen führen. Ein­fach­ver­gla­sungen zer­springen dann zu scharf­kantigen Split­tern und können schwere, mit­unter sogar töd­liche Ver­letzungen nach sich ziehen. Aber auch Erwachsene sind vor Un­fällen mit Glas­türen nicht gefeit. Vor allem alte Menschen sind durch Stürze gefährdet.

Sicher­heits­glas bietet einen wirk­samen Schutz vor Ver­letzungen, weil es Stößen und Schlägen stand­hält. Wenn Ein­scheiben-Sicher­heits­glas doch einmal bricht, zer­fällt es in kleine stumpfe Krümel, an denen man sich nicht verletzen kann. Beim Neu­kauf einer Tür mit Glas­aus­schnitt sollte deshalb immer Sicher­heits­glas gewählt werden. Unter dem Sicher­heits­aspekt ist auch der Tausch vor­han­dener Türen mit Ein­fach­glas gegen solche mit Sicher­heits­glas zu über­legen. Die Kosten sind, verglichen mit dem Unfall­risiko, sicher­lich zu verschmerzen. Und Sicher­heits­glas muss nicht lang­weilig aus­sehen, es ist in zahl­reichen Dekoren erhält­lich und lässt sich so jedem Stil anpassen.